• 2018

  • …da wären wohl viele Walliser Bewohnerinnen und Bewohner nicht ganz happy. Wer hört bei solchen Extremsituationen mit Schnee, Lawinen und Murgängen nicht die lokalen Nachrichten im Radio, um z. B. über den aktuellen Strassenzustand informiert zu bleiben? Weiter
  • Der Drogist und SVP-Nationalrat Jürg Stahl war in den letzten 14 Jahren Mitglied der Geschäftsleitung der Krankenkasse Groupe Mutuel. Nach seinem Ausscheiden ist er jetzt Präsident des Olympischen Komitees. Im Gegensatz zur Oberwalliser Krankenkasse Sodalis hatten Stahl und Co. Weiter
  • Das Wallis ist um drei Skandale reicher: Zum einen fälschte die in Martinach ansässige Firma Alkopharma die Etiketten der Ampullen des Krebsmedikaments Thiotepa. Medikamente mit abgelaufenem Datum weisen einen geringeren Wirkungsgrad auf. Weiter
  • Ausser der SP Oberwallis hat keine Partei im Oberwallis die Aufhebung des Mindestkurses kritisiert. Heute ist selbst für den Chefökonomen der Credit Suisse klar: Der Alleingang von Jordan war ein Fehler. Keine Region der Schweiz hat mehr unter diesem Entscheid gelitten als das Oberwallis. Weiter
  • 2017

  • Die Mutter von Bernhard Russi ist eine Michlig aus Glis und Bernhard Russi somit ein halber Oberwalliser. Der Oberwalliser Pirmin Zurbriggen war der beste Skifahrer, den die Schweiz je hatte. Beide lehnen es höflich, aber bestimmt ab, Botschafter für die Olympischen Spiele 2026 zu werden. Weiter
  • Am 4. März 2018 stimmen wir über die No-Billag-Initiative ab. Die Initiative will die Radio- und Fernsehgebühren (Billag-Gebühren) abschaffen, mit denen 75% der Programme der SRG in allen vier Landessprachen finanziert werden. Weiter
  • Das Wallis unserer Grossmütter war das Wallis der Kopftuchtücher. Leider hat sich diese Tradition verloren. Weiter
  • Das VBS hat angeblich des Dossier Sion 2026 geprüft. Jenes VBS das künftig für unsere Cyber-Sicherheit zuständig sein soll. Guy Parmelin schlägt dem Bundesrat vor, knapp eine Milliarde zu bewilligen. Weiter
  • Was Buttet privat macht - oder nicht macht -, ist keine politische Frage.
Sein Privatleben geht niemanden etwas an.
 Ärgerlicher sind seine politischen Positionen.
Der stockreaktionäre Politiker mischt sich in das Leben anderer ein.
Als Vizepräsident der CVP will er verhindern, dass Schwule und L Weiter
  • Niemand weiss, wie teuer Olympische Spiele im Jahre 2026 werden. Der grösste Unsicherheitsfaktor sind die Sicherheitsmassnahmen. Die Anforderungen an Veranstalter steigen ständig an. Weil alle - zur Recht oder zu Unrecht - immer mehr Angst vor Terroristen haben. Davos ist ein enger Talkessel. Weiter
  • Die Schweiz hinkt europaweit im Bereich der neuen erneuerbaren Energien hinten her. Trotz allem gibt es auch in der Schweiz engagierte Menschen, die sich für neue erneuerbare Energien interessieren. Weiter
  • Die Mehrheit der Bündnerinnen und Bündner hat Nein gesagt zu Olympia 2026. Am Sonntag haben die Tirolerinnen und Tiroler gleich abgestimmt. Mit über 53 Prozent Nein-Stimmen, erstaunlich klar. Weiter
  • Unser Staatsanwalt ist offenbar heillos überlastet. So hat er in Sachen Briger Wahlfälschung bis heute keinen Zeugenaufruf erlassen. Ein Bericht zum SVP-Wahlfälscher soll bestenfalls Ende Jahr vorliegen. Weiter
  • Die Physiotherapie-Schule in Leukerbad ist die einzige zweisprachige Physiotherapie-Schule in der Schweiz. Die Qualität der Schule ist gut – die Diplomierten können nach Abschluss des Studiums jeweils zwischen verschiedenen Arbeitsstellen auswählen. Weiter
  • Das Land Tirol möchte 2026 mit seinen 340‘000 Betten die olympischen Spiele durchführen. Die Organisatoren wollen keinen Euro von Seiten der öffentlichen Hand. Weiter