SP Oberwallis Newsletter Mai 2021

Liebe Mitglieder und Sympathisant*innen der SP Oberwallis

In den vergangenen vier Wochen ist einiges passiert. So wurden am 19. April unsere Grossrät*innen und Suppleantinnen in Brig vereidigt, die erste Session der neuen Legislatur hat stattgefunden und Esther Waeber-Kalbermatten hat den Stab des Departements für Gesundheit, Soziales und Kultur an Mathias Reynard übergeben.

Weiter sind wir aktiv in Hinsicht auf die kommenden eidgenössischen Abstimmungen vom 13. Juni. Zudem bietet die SP Schweiz ein spannendes Bildungsmodul zum Thema «Klimawandel stoppen – nicht mit Verzicht sondern mit Politik» an.

Viel Spass beim Lesen des Newsletters!

Solidarisch, SP Oberwallis

Themen

Vereidigung neues Kantonsparlament und erste Session
Stabsübergabe von Esther an Mathias und Bilanz von Esther
Flyer-Aktionen der SPO fürs CO2-Gesetz
Die Alpen brauchen Klimaschutz: Klimawanderung in Brig fürs CO2-Gesetz
Bildungsmodul der SP Schweiz: Klimawandel stoppen – nicht mit Verzicht sondern mit Politik!
Termine 2021

Vereidigung neues Kantonsparlament und erste Session

Am 19. April 2021 wurden in der Simplonhalle in Brig die neu gewählten Grossrät*innen und Suppleant*innen vereidigt. Der 130-köpfige Grossrat zählt nun 45 Frauen; bei den Suppleantinnen sind es sogar deren 65!

Unsere Grossrätin Doris Schmidhalter-Näfen durfte als Doyenne (Amtsälteste) die Eröffnungsrede an der Vereidigungs-Session halten (hier geht’s zur Rede). An der ersten Session der Neugewählten gab es bereits Positives zu verbuchen: So wurde eine Gesetzesrevision mit Verbesserungen der Rechte und Inklusion für Menschen mit Behinderungen verabschiedet. Es konnte verhindert werden, dass die Regelungen über die Ladenöffnungszeiten den Gemeinden überlassen werden. Und es soll endlich mehr Personal in Alters- und Pflegeheimen geben.

  Vereidigung neues Kantonsparlament und erste Session

Stabsübergabe von Esther an Mathias und Bilanz von Esther

Am 1. Mai hat unser neue Staatsrat Mathias Reynard den Platz von Esther Waeber-Kalbermatten im Departement für Gesundheit, Soziales und Kultur übernommen. Wir wünschen ihm bei seiner neuen Tätigkeit alles Gute und viel Erfolg!

«Dankbar, zufrieden und auch ein wenig mit Stolz blicke ich zurück auf die vergangenen zwölf Jahre als erste Frau im Walliser Staatsrat. Ihre wertvolle Unterstützung, die gute Zusammenarbeit und die persönlichen Begegnungen bleiben mir in bester Erinnerung. Ein grosses Merci dafür! Meinem Nachfolger Mathias Reynard wünsche ich viel Zufriedenheit und Erfolg in seiner neuen Funktion.» (Esther Waeber-Kalbermatten am 30.4.2021 per Facebook)

«Mit grosser Emotion und Begeisterung habe ich das Departement für Gesundheit, Soziales und Kultur von meiner Kollegin Esther Waeber-Kalbermatten übernommen. Gerne wünsche ich ihr einen angenehmen und aktiven Ruhestand! Ich freue mich sehr auf diese neue Tätigkeit im Dienst der Walliser Bevölkerung.» (Mathias Reynard am 1.5.2021 per Facebook)

Wer es noch nicht gesehen hat: Seit kurzem ist auf unserer Website die politische Bilanz von Esther und ihren 12 Jahren im Walliser Staatsrat (2009–2021) zu finden. Lest hier die Schwerpunkte der Gesundheit-, Sozial- und Kulturpolitik 2009 - 2021 von Esther Waeber-Kalbermatten.

  Stabsübergabe von Esther an Mathias und Bilanz von Esther

Flyer-Aktionen der SPO fürs CO2-Gesetz

Am 13. Juni stimmen wir über fünf eidgenössische Vorlagen ab. Für die Abstimmung zum CO2-Gesetz gehen wir von der SPO auf die Strasse und versuchen, die Oberwalliser Bevölkerung von einem JA zum CO2-Gesetz zu überzeugen. Wer sich uns an einem der folgenden Terminen anschliessen möchte, kann sich gerne direkt bei unserer Co-Präsidentin Claudia Alpiger melden (claudia.alpiger@bluewin.ch):

  • Dienstag, 25. Mai, 16.00-18.00 Uhr, Bahnhof Brig
  • Donnerstag, 27. Mai, 16.00-18.00 Uhr, Bahnhof Leuk
  • Freitag, 28. Mai, 16.00-19.00 Uhr, Püüremärt Visp (mit anderen Organisationen/Parteien zusammen)
  • Samstag, 29. Mai, 08.00-12.00 Uhr, Püüremärt Brig (mit anderen Organisationen/Parteien zusammen)

Zur Erinnerung: Der Vorstand der SPO hat für den 13. Juni 2021 folgende Parolen gefasst:

  • «Trinkwasser-Initiative»: JA
  • Volksinitiative «Für eine Schweiz ohne synthetische Pestizide»: JA
  • Covid-19-Gesetz: JA
  • CO2-Gesetz: JA
  • Bundesgesetz über polizeiliche Massnahmen zur Bekämpfung von Terrorismus (PMT): NEIN
  Flyer-Aktionen der SPO fürs CO2-Gesetz

Die Alpen brauchen Klimaschutz: Klimawanderung in Brig fürs CO2-Gesetz

Die Gegnerschaft des CO2-Gesetzes versucht fleissig, einen Stadt-Land-Graben in der Klimapolitik zu schaufeln. Deshalb kämpft auch die Alpen-Initiative mit einer Alpenkampagne für das CO2-Gesetz.

Klimawanderung am 29. Mai: Im Rahmen dieser Kampagne organisiert Claudia Alpiger (Alpenrätin der Alpen-Initiative) am 29. Mai fürs Oberwallis eine Klimawanderung. Von Ried-Brig wird durch die Saltinaschlucht (Grindji) bis zur Saltinabrücke gewandert, wo Stadtingenieur Marco Walter den Anwesenden die Saltina-Hebebrücke vorstellt. Danach stellt Tiziano Verasani seine Maturaarbeit über die «Wärmeinseleffekte von Städten» am Beispiel von Brig-Glis vor. Wer dabei sein möchte, soll sich hier direkt, oder per Mail bei Claudia Alpiger anmelden (claudia.alpiger@bluewin.ch).

  Die Alpen brauchen Klimaschutz: Klimawanderung in Brig fürs CO2-Gesetz

Bildungsmodul der SP Schweiz: Klimawandel stoppen – nicht mit Verzicht sondern mit Politik!

Die SP Schweiz führt am 27. Mai und am 3. Juni zweiteilig, jeweils von 19 bis 21 Uhr online, ein Bildungsmodul zum Thema «Klimawandel stoppen – nicht mit Verzicht sondern mit Politik!» durch. In diesem Bildungsmodul wird der Frage nachgegangen und geklärt, wann ein verändertes Konsumverhalten effektiv Sinn macht und wo moralische Appelle nur von der Verantwortung mächtiger Gruppen ablenken. Welche politischen und ökonomischen Entscheide sind demzufolge nötig, wenn wir den Klimawandel wirksam bekämpfen wollen?

Geleitet wird das Modul von Heinz Looser, Mitglied der Begleitgruppe Bildung der SP Schweiz, Joel Bühler, Ökonom und wissenschaftlicher Mitarbeiter des SGB, und Christoph Huter, langjähriger Chemiker im Umweltbereich.

Das Bildungsmodul ist für alle Mitglieder der SP offen und man kann sich hier anmelden.

  Bildungsmodul der SP Schweiz: Klimawandel stoppen – nicht mit Verzicht sondern mit Politik!

Termine 2021

  • 25., 27., 28., 29. Mai 2021: CO2-Gesetz Flyer-Aktionen in Brig, Leuk, Visp
  • 29. Mai 2021: Fahnenwanderung der Alpen-Initiative fürs CO2-Gesetz (Info und Anmeldung hier)
  • 11. Juni 2021: Kongress SPO
  • 13. Juni 2021: Eidg. Abstimmungen
  • 28. August 2021: a.o. Parteitag SP Schweiz (St. Gallen)

 

 

SP Oberwallis Newsletter April 2021

Liebe Mitglieder und Sympathisant*innen der SP Oberwallis

Danke für eure Unterstützung zum zweiten Mal!

Mathias Reynard hat die Wahl in den Staatsrat im zweiten Wahlgang erfolgreich auf dem dritten Platz geschafft – dies auch dank eurer Hilfe und Unterstützung: «Merci beaucoup!».

In diesem Newsletter geht es zudem um einen Wechsel im «Klub der Rose», um die Stellungnahme der SPO zu den Grundsätzen der neuen Verfassung, um die kommenden eidgenössischen Abstimmungen sowie um die Frauensession vom 29. - 30. Oktober 2021 im Bundeshaus. Wir wünschen spannende Lektüre!

Solidarisch, SP Oberwallis

Themen

Gratulation zur Wahl in den Staatsrat, Mathias!
Klub der Rose: Auf Thomas Burgener folgt Brunhilde Matter
Stellungnahme der SPO zu den Grundsätzen der neuen Walliser Verfassung
Eidgenössische Abstimmungen vom 13. Juni 2021
Frauensession im Bundeshaus
Termine 2021

Gratulation zur Wahl in den Staatsrat, Mathias!

Wir gratulieren Mathias herzlich zu seiner Wahl und wünschen ihm in seiner neuen Tätigkeit viel Erfolg!

Vor 24 Jahren holte Peter Bodenmann als erster SP-Politiker einen Sitz im Walliser Staatsrat und öffnete damit die Türe ins Regierungszimmer für die Linke. Diesen Sitz verteidigte Thomas Burgener an drei Wahlgängen (1999 gegen die heutige Bundesrätin Viola Amherd). Vor 12 Jahren schrieb die SPO Walliser Politikgeschichte, indem mit Esther Waeber-Kalbermatten erstmals eine Frau in den Staatsrat gewählt wurde.

Mit der Wahl des 33-jähigen Nationalrats aus Savièse bleibt die Stimme für eine soziale und solidarische Politik weiter am Tisch des Staatrats vertreten. Diese Staatsratswahlen sind für das Wallis historisch: Die CVP verliert ihre Mehrheit in der Walliser Regierung. Damit sind nun alle relevanten Parteien im Staatsrat vertreten. Das ist gerade in den derzeit schwierigen Zeiten sehr wichtig. Trotzdem bedauern wir, dass nach 12 Jahren der Staatsrat wiederum ohne Frau dasteht. Das widerspricht dem Resultat bei den Grossratswahlen, wo die Frauen, namentlich bei den linken Parteien, sehr gut abschnitten.

(aus der Medienmitteilung der SPO zum 2. Wahlgang)

  Gratulation zur Wahl in den Staatsrat, Mathias!

Klub der Rose: Auf Thomas Burgener folgt Brunhilde Matter

Seit rund 12 Jahren betreute Thomas Burgener den «Klub der Rose». Dieser Klub unterstützt die SPO-Kasse: Aufgrund der Spenden von SP-Mitgliedern konnten jährlich rund 10'000 Franken überwiesen werden. Neu übernimmt die Leukerin Brunhilde Matter die Verantwortung für den Klub.

Herzlichen Dank an Thomas für dein langjähriges Engagement für die Klub der Rose! Und einen grossen Dank auch an Brunhilde, dass du diese Aufgabe übernimmst.

Ein grosser Dank geht auch an alle, die unsere Partei weiterhin grosszügig unterstützen. Wer im Klub dabei sein möchte, und die SP Oberwallis mit einem Beitrag unterstützen möchte, kann sich gerne direkt bei Brunhilde melden:

Brunhilde Matter, Hauptplatz 10, 3953 Leuk-Stadt / 079 321 44 98 / brunhilde.matter@bluewin.ch

 

  Klub der Rose: Auf Thomas Burgener folgt Brunhilde Matter

Stellungnahme der SPO zu den Grundsätzen der neuen Walliser Verfassung

Zwischen Januar und März 2021 hat die öffentliche Vernehmlassung zu den Grundsätzen der neuen Verfassung stattgefunden. Nebst der Bevölkerung konnten auch Vereine, Verbände, Institutionen oder Parteien Stellung dazu beziehen.

Die SPO hat in Zusammenarbeit mit den SPO-Verfassungsrät*innen aus der Fraktion ZUKUNFT WALLIS ebenfalls eine Stellungnahme verfasst. Hier findet ihr die Antworten der SPO auf den Fragebogen (PDF) und einen Begleitbrief (PDF) mit weiteren Anmerkungen. (Zudem: MM des Verfassungsrats vom 14.4.2021 zur Veröffentlichung der Ergebnisse der öffentlichen Vernehmlassung)

 

  Stellungnahme der SPO zu den Grundsätzen der neuen Walliser Verfassung

Eidgenössische Abstimmungen vom 13. Juni 2021

Am 13. Juni stimmen wir über fünf eidgenössische Vorlagen ab. Der Vorstand der SPO hat folgende Parolen gefasst:

  • Volksinitiative vom 18. Januar 2018 «Für sauberes Trinkwasser und gesunde Nahrung – Keine Subventionen für den Pestizid- und den prophylaktischen Antibiotika-Einsatz»: JA
  • Volksinitiative vom 25. Mai 2018 «Für eine Schweiz ohne synthetische Pestizide»: JA
  • Bundesgesetz vom 25. September 2020 über die gesetzlichen Grundlagen für Verordnungen des Bundesrates zur Bewältigung der Covid-19-Epidemie (Covid-19-Gesetz): JA
  • Bundesgesetz vom 25. September 2020 über die Verminderung von Treibhausgasemissionen (CO2-Gesetz): JA
  • Bundesgesetz vom 25. September 2020 über polizeiliche Massnahmen zur Bekämpfung von Terrorismus (PMT): NEIN

Zu einzelnen Abstimmungen planen wir wiederum (Flyer-)Aktionen. Dazu melden wir euch demnächst wieder bei euch.

  Eidgenössische Abstimmungen vom 13. Juni 2021

Frauensession im Bundeshaus

50 Jahre ist es her, seit Frauen in der Schweiz das eidgenössische Stimm- und Wahlrecht erhalten haben. Obwohl die ersten Pionierinnen viele wichtige Themen wie z.B. die Gleichstellung aufs Tapet brachten, stellen Frauen bis heute fast in allen politischen Entscheidungsgremien eine Minderheit dar. Die eidgenössischen Wahlen 2019 haben aber deutlich gezeigt: Die Bevölkerung will die Stimmen der Frauen hören.

Deshalb organisiert alliance F und der Bund Schweizerischer Frauenorganisationen gemeinsam mit weiteren Organisationen am 29. und 30. Oktober 2021 eine Frauensession. 246 Frauen aus allen Regionen der Schweiz werden während zwei Tagen im Nationalratssaal ihre dringlichsten Anliegen diskutieren und Anträge aus eigens gebildeten Kommissionen behandeln. Konkreten Forderungen sollen sodann an Parlament und Bundesrat überreicht werden.

  • An der Session teilnehmen: Die Teilnehmerinnen* werden demokratisch gewählt. Alle in der Schweiz lebenden Frauen* ab 16 Jahren können kandidieren, unabhängig von Staatsbürgerschaft oder Aufenthaltsstatus. Auch Auslandschweizerinnen* sind willkommen. Hier kannst du dich für eine Kandidatur anmelden (bis 7. Mai 2021).
  • Die Frauen* wählen: Als Wählerinnen* sind alle in der Schweiz lebenden Frauen* ab 16 Jahren sowie Auslandschweizerinnen* zugelassen, die sich im Vorfeld registriert haben. Hier kannst du dich als Wählerin* registrieren (bis 7. Mai 2021 offen). Die Wahlen finden zwischen dem 14. Und 31. Mai statt.
  Frauensession im Bundeshaus

Termine 2021

  • 08. Mai 2021: Delegiertenversammlung SP Schweiz
  • 11. Juni 2021: Kongress SPO
  • 13. Juni 2021: Eidg. Abstimmungen
  • 28. August 2021: a.o. Parteitag SP Schweiz (St. Gallen)

 

SP Oberwallis Newsletter März 2021

Liebe Mitglieder und Sympathisant*innen der SP Oberwallis

Danke für eure Unterstützung!

Gemeinsam mit den Grünen Oberwallis und Unabhängigen konnten wir am vergangenen Wahlsonntag unsere bisherigen vier linken Sitze im Oberwallis verteidigen. Mit drei Grossrätinnen, einem Grossrat und vier Suppleantinnen tragen wir zur erfreulichen Erhöhung des Frauenanteils im Walliser Parlament bei!

Nun heisst es, noch einmal ran, und für den 2. Wahlgang am 28. März zu mobilisieren – der linke Sitz im Ständerat darf nicht verloren gehen! In diesem Newsletter machen wir euch zudem auf zwei Petitionen aufmerksam und laden euch ein, den 11. Juni 2021 vorzumerken. Dann findet der nächste Kongress der SPO statt.

Solidarisch, SP Oberwallis

Themen

Wahlresultate und Gratulationen Grossrats- und Suppleant*innenwahlen
Aufruf zum 2. Wahlgang für Mathias
Petition «Nur JA heisst JA!»
Petition «Armut ist kein Verbrechen»
Termine 2021

Wahlresultate und Gratulationen Grossrats- und Suppleant*innenwahlen

Im Oberwallis konnten wir unsere vier linken Sitze behalten. Wir gratulieren den 8 gewählten Grossrät*innen und Suppleantinnen: Doris, Marc, Brigitte, Christine, Claudia, Laetitia, Angela und Dina! Im gesamten Wallis konnten die linken Kräfte sogar noch zulegen: So konnte die SP 2 Sitzgewinne und die Grünen 5 Sitzgewinne verbuchen. Gemeinsam bringen wir es nun auf einen Sitzanteil von 25%!

Die Ergebnisse für die Grossratswahlen können hier und die Ergebnisse für die Suppleant*innenwahlen können hier abgerufen werden.

  Wahlresultate und Gratulationen Grossrats- und Suppleant*innenwahlen

Aufruf zum 2. Wahlgang für Mathias

Die Wahl von Mathias Reynard in den Staatsrat ist noch nicht gewonnen. Obwohl er im 1. Wahlgang guter Drittplatzierter war, gilt es nun, alle linken Kräfte zu mobilisieren und dafür zu sorgen, dass Mathias auch im 2. Wahlgang ein super Resultat macht. Wir danken euch allen für eure Unterstützung dabei!

  Aufruf zum 2. Wahlgang für Mathias

Petition «Nur JA heisst JA!»

Nur Ja heisst Ja! Sex ohne Zustimmung ist eine Vergewaltigung. Dieser Grundsatz muss endlich in unserem Sexualstrafrecht verankert werden. Doch die zuständige Kommission im Ständerat will davon nichts wissen. Deshalb haben die SP Frauen* eine Kampagne gestartet. Sie möchten, dass möglichst viele Menschen Stellung zur Vernehmlassung nehmen und haben dafür eine Website eingerichtet: Link zur Website: https://ja-heisst-ja.ch/

  Petition «Nur JA heisst JA!»

Petition «Armut ist kein Verbrechen»

Armut kann uns alle treffen. Gerade die Coronakrise hat das eindrücklich gezeigt. Das Recht auf Unterstützung in Not ist ein Grundrecht, das in unserer Verfassung verankert ist und für alle gilt. Wirklich? Über zwei Millionen Menschen ohne Schweizer Pass wohnen und arbeiten hier und bezahlen Steuern, viele von ihnen sind hier geboren oder als Kind in die Schweiz gekommen. Beziehen sie unverschuldet Sozialhilfe, können sie selbst nach vielen Jahren aus der Schweiz weggewiesen werden. Seit dem 1. Januar 2019 gilt dies sogar für Menschen, die seit mehr als 15 Jahren in der Schweiz leben! Unterschreibe hier die Petition: https://poverty-is-not-a-crime.ch/de/?src=sp-ps

  Petition «Armut ist kein Verbrechen»

Termine 2021

  • 28. März 2021: 2. Wahlgang Staatsratswahlen
  • 08. Mai 2021: Delegiertenversammlung SP Schweiz
  • 11. Juni 2021: Kongress SPO
  • 28. August 2021: a.o. Parteitag SP Schweiz (St. Gallen)

 

SP Oberwallis Newsletter Februar 2021

Liebe Mitglieder und Sympathisant*innen der SP Oberwallis

In etwas mehr als drei Wochen wissen wir, wer uns die nächsten vier Jahre in Sitten vertreten wird. Um unsere Kandidat*innen für den Endspurt zu motivieren, führen wir am Freitag (19.2.2021) ein digitales Wahlfest durch, zu dem auch ihr eingeladen seid. 

Am 7. März finden auch noch drei eidgenössische Abstimmungen statt. In diesem Newsletter findet ihr die Position der SPO dazu.

Zudem bitten wir euch, eine Petition der linken Listen aus Visp und westlich Raron sowie einen Appell der SP Schweiz zu unterzeichnen.

DANKE für eure Unterstützung bei den Wahlen, DANKE für eure Stimme für die LISTEN 1 (in Brig, östlich Raron und Goms) oder LISTEN 3 (in Visp, westlich Raron und Leuk) und DANKE für eure Stimme für Mathias Reynard in den Staatsrat mit Brigitte Wolf und Magali di Marco.

Solidarisch, SP Oberwallis

Themen

Digitales Wahlfest SPO + Grüne (19. Februar 2021)
Petition für ein öffentlich zugängliches Naherholungsgebiet Steineja (Volkigilla) mit Badesee
Eidgenössische Abstimmungen vom 07. März 2021
Appell - Hände weg von Frauenrenten!
Termine 2021

Digitales Wahlfest SPO + Grüne (19. Februar 2021)

Am 19. Februar 2021, um 19.00 Uhr, führen wir unser erstes digitales Wahlfest durch. Es würde uns freuen, wenn ihr euch auch zuschaltet.

Es gibt motivierende Reden von spannenden Leuten aus der SP und von den Grünen – und natürlich werden unsere Kandidat*innen kurz vorgestellt.

Link zur Veranstaltung: https://us02web.zoom.us/j/82885810253?pwd=Mm5ZM1lzNmpiOC9td0tndzBkVGNmZz09

  Digitales Wahlfest SPO + Grüne (19. Februar 2021)

Petition für ein öffentlich zugängliches Naherholungsgebiet Steineja (Volkigilla) mit Badesee

Bei der geplanten Autobahnraststätte im Gebiet Steineja bei Raron sind über 300 Parkplätze für Autos und LKW vorgesehen. Dafür sollen 14'800 m2 des aktuellen Baggersees «Volkigilla» zugeschüttet, jedoch nur gut die Hälfte davon kompensiert werden.

Dagegen haben die Kandidat*innen von den linken Listen in Visp und westlich Raron eine Petition lanciert. Diese verlangt vom Kanton und Bund unter anderem, dass die geplanten Fläche für Parkplätze zugunsten natürlicher Flächen verkleinert, auf die teilweise Zuschüttung des Baggersees verzichtet und ein öffentlich zugängliches Naherholungsgebiet mit einer Badezone errichtet wird.

Weitere Forderungen und den Link zum Unterschrieben der Liste findet ihr hier:

https://act.campax.org/petitions/volkigilla-offentlicher-badesee

  Petition für ein öffentlich zugängliches Naherholungsgebiet Steineja (Volkigilla) mit Badesee

Eidgenössische Abstimmungen vom 07. März 2021

Am 7. März stimmen wir auch über drei eidgenössische Vorlagen ab. Der Vorstand der SPO hat folgende Parolen gefasst:

- Initiative «Ja zum Verhüllungsverbot» (Burka-Initiative): NEIN

- E-ID-Gesetz: NEIN

- Wirtschaftspartnerschaftsabkommen mit Indonesien: NEIN

Die Gründe für diese Parolen wird die SPO in einer späteren Medienmitteilung, die dann im WB erscheint, darlegen.

  Eidgenössische Abstimmungen vom 07. März 2021

Appell - Hände weg von Frauenrenten!

Frauen erhalten immer noch rund ein Drittel weniger Rente als Männer! Das ist beschämend. Trotzdem legt die Kommission des Ständerates nun eine AHV-Abbauvorlage auf dem Buckel der Frauen vor. Das muss verhindert werden: Die SP Schweiz hat zusammen mit dem SGB einen Appell lanciert. Hier kannst du den Appell unterschreiben:

https://appell.frauenrenten.ch/unterschreiben/?src=sp-ps

 

  Appell - Hände weg von Frauenrenten!

Termine 2021

- 19. Februar 2021: Wahlfest SPO+Grüne - Grossratswahlen 2021 (digital)

- 07. März 2021: Grossratswahlen/Staatsratswahlen

- 28. März 2021: 2. Wahlgang Staatsratswahlen

- 08. Mai 2021: Delegiertenversammlung SP Schweiz

- 28. August 2021: a.o. Parteitag SP Schweiz (St. Gallen)

 

SP Oberwallis Newsletter Januar 2021

Liebe Mitglieder uns Sympathisant*innen der SP Oberwallis.

Wir hoffen Ihr hattet einen guten Start ins Neue Jahr. Wir wünschen euch alles Gute fürs 2021!

Das Jahr ist noch jung, aber bereits konnten wir in allen sechs Oberwalliser Bezirken unsere Kandidatinnen und Kandidaten für die kantonalen Wahlen vom 07. März gemeinsam mit den Grünen nominieren.

19 Kandidatinnen und 20 Kandidaten, von Bellwald über Eggerberg bis Varen, vom Gewerkschaftler über die Studentin bis zur Pflegefachfrau, von SP über Grün bis unabhängig - wir bieten den Oberwalliser*innen eine diverse und spannende Alternative zu den bürgerlichen Parteien. Die Kandidat*innen werden demnächst auf unserer Website  www.spoberwallis.ch und auf Facebook vorgestellt.

Themen

Kampagne Mathias Reynard - Helfe mit!
Vernehmlassung zu den Grundsätzen der neuen Verfassung
Informationen zur Allianz für sauberes Wasser
Termine 2021

Kampagne Mathias Reynard - Helfe mit!

Mathias Reynard möchte für die Staatsratswahlen 2021 eine kreative, partizipative und intensive Kampagne führen. Dazu braucht er jede*n Einzelne"n von uns!

Wenn ihr gerne bei der Kampagne von Mathias für die Staatsratswahlen 2021 mithelfen wollt, könnt ihr euch unter folgendem Link für verschiedene Aktionen anmelden:

http://psvr.typeform.com/to/BaxmCv2H   

(z.B. Plakate anbringen, Organisation von Apéro-Treffen mit Mathias, ...)

Danke für eure Mithilfe!

  Kampagne Mathias Reynard - Helfe mit!

Vernehmlassung zu den Grundsätzen der neuen Verfassung

Der Verfassungsrat Wallis hat einen ersten Entwurf für die neue Walliser Verfassung in die Vernehmlassung geschickt. Jede und jeder darf bei dieser Vernehmlassung teilnehmen und zu den Ideen des Verfassungsrats Stellung nehmen. Hier gehts zum Fragebogen und zu allen weiteren Informationen:

Link zum Fragebogen

  Vernehmlassung zu den Grundsätzen der neuen Verfassung

Informationen zur Allianz für sauberes Wasser

Die "Allianz für sauberes Wasser - gemeinsam auf dem Weg in ein pestizidfreies Oberwallis" wurde im Hinblick auf zwei Volksinitiativen, über die wir dieses Jahr abstimmen werden, letzten Herbst gegründet. Motiviert durch diese Abstimmungen möchte die Allianz die Bevölkerung generell für die Pestizid-Thematik sensibilisieren. Bei der Allianz dabei sind der Verein Fliegenfischen Oberwallis, die Ärztinnen und Ärzte für Umweltschutz (AefU), Pro Natura Oberwallis, die Oberwalliser Gruppe für Umwelt und Verkehr (OGUV), die Grünen Oberwallis, die SPO sowie einige Winzerinnen und Winzer und einige Bäuerinnen und Bauern. Claudia Alpiger vertritt die SPO in der Allianz.

Wer sich für die Aktionen und Tätigkeiten der Allianz interessiert, findet hier weitere Infos:

 

  Informationen zur  Allianz für sauberes Wasser

Termine 2021

  • 13. Februar 2021: digitale Delegiertenversammlung der SP Schweiz
  • 19. Februar 2021: Wahlfest SPO - Grossratswahlen 2021 (digital)
  • 07. März 2011: Grossratswahlen/Staatsratswahlen
  • 08. Mai 2021: Delegiertenversammlung SP Schweiz
  • 28. August 2021: a.o. Parteitag SP Schweiz (St. Gallen)

 

SP Oberwallis Newsletter Dezember 2020

Liebe Mitglieder uns Sympathisant*innen der SP Oberwallis. Wir schicken euch hiermit den ersten monatlichen Newsletter der SP Oberwallis. Mit diesem Newsletter möchten wir euch auf aktuelle Themen, Initiativen, Abstimmungen etc. aufmerksam machen. Gerne nehmen wir auch Ideen für Inhalte entgegen (bitte per Mail an: spo@rhone.ch). Nun wünschen wir euch frohe Festtage und einen guten Start ins neue Jahr! SP Oberwallis

Themen

AHV - Initiative
Referendum - Terrorgesetz
SP Schweiz - Termine 2021
Agenda SP Oberwalils

AHV - Initiative

Das Jahresende naht. Viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer können in diesen letzten Wochen des Jahres mit einem 13. Monatslohn rechnen – aber längst nicht alle. Die SP kämpft seit langem für bessere Arbeitsbedingungen für alle. Mit dem gleichen Engagement setzen wir uns auch für die Menschen ein, die ein Leben lang gearbeitet haben und trotzdem keine anständige Rente erhalten. Die Hälfte aller Menschen, die 2017 in Rente gingen, müssen mit weniger als 1‘777 Franken AHV-Rente pro Monat auskommen. Dies führt Menschen, die kaum Leistungen der Pensionskasse bekommen, direkt in die Altersarmut. Das ist untragbar!

Deshalb unterstützen wir die Initiative für eine 13. AHV-Rente.

Hilfst du uns mit deiner Unterschrift?

Ich unterschreibe die Initiative online

Ich lande den Sammelbogen herunter

  AHV - Initiative

Referendum - Terrorgesetz  

Referendum - Terrorgesetz

Die SP Schweiz unterstützt das Referendum gegen das neue Terrorgesetz.

  1. Das Gesetz schafft die Unschuldsvermutung ab.
  2. Das Gesetz verletzt die Menschenrechte.
  3. Es kann ein Freiheitsentzug für Kinder ab12/15 als Massnahme ausgesprochen werden.
  4. Das Gesetz kann von autoritären Regimen als Steilpass aufgenommen werden.

Bitte verbreitet den Link zur Online-Unterschriftensammlung über eure Kanäle.

SP Schweiz - Termine 2021

Als SPO-Mitglied hast du die Möglichkeit an Delegiertenversammlungen und Parteitagen der SP Schweiz als Delegierte*r teilzunehmen.  

Aufgrund der anhaltenden Covid-Krise hat die SP-Geschäftsleitung entschieden, die Delegiertenversammlung vom Februar digital durchzuführen und den ursprünglich geplanten Parteitag von Mai auf August zu verschieben und stattdessen im Mai eine Delegiertenversammlung zu machen.

  • 13. Februar 2021: Digitale Delegiertenversammlung
  • 28. August 2021: a.o. Parteitag St. Gallen
  • 8. Mai 2021: Delegiertenversammlung

 

https://www.sp-ps.ch/de/dv

Agenda SP Oberwalils

  • 19. Februar 2021 SPO-Wahlfest
  • 7. März 2021 Grossratswahlen
  • 7. März 2021 Staatsratswahlen