Die bürgerliche Steuer- und Sparpolitik und explodierende Mieten und KK Prämien treiben die Mittelschicht an die Armutsgrenze. Die Sozialhilfe ist der dankbare Prellball und Sündenbock der Rechts-Populisten und wird es bleiben. Umso mehr braucht es von linker Seite vernünftige, sachbezogene Antworten: Die politischen Stossrichtungen der SPO sind: Sozialhilfe harmonisieren, Subsidiarität sicherstellen, Kontrollen garantieren und Leistung belohnen.

Das im Juni 2016 am SPO-Kongress verabschiedete Positionspapier zeigt die Eckpunkte und Handlungsfelder unserer Sozialhilfe-Politik auf.

Das Positionspapier Sozialhilfe der SPO zum Herunterladen

21. Jul 2016