Geht es bei den Wahlfälschungen nur um Brig-Glis? Nein, die Auswirkungen betreffen die drei Wahlbezirke Goms, Östlich Raron und Brig.

Ist die SVP bereit, auf ihren unrechtsmässig ergaunerten Sitz zu verzichten? Offenbar ja, wenn wir den Medien glauben wollen.

Warum trat der Wahlfälscher erst aus der SVP aus, als der Walliser Bote zum zweiten Mal erfolgreich recherchierte? Die Frage bitte an Franz Ruppen weiter leiten.

Kann man das Problem der Sitzverteilung – so wie das die Gelben wünschen - ohne Neuwahlen lösen? Ja. Der SVP-Grossrat tritt zurück. Alle Nachfolger aus der SVP-Liste verzichten. Die Unterzeichner der Liste bestimmen als neue Grossrätin die gelbe Irmina Imesch-Studer. Bei den Schwarzen tritt Guido Walker zugunsten von Andreas Zenklusen zurück. Im gleichen Verfahren.

Geht das rechtlich? Staatskanzler Spoerri bestreitet dies auf Anfrage nicht. Spoerri zweifelt aber am guten Willen der SVP. Machen wir den Test.

Warum hat der Staatsanwalt immer noch keinen Zeugenaufruf erlassen? Wir verstehen das nach wie vor nicht.

Warum verhindert der Oberstaatsanwalt die längst überfällige Information der Öffentlichkeit? Der Oberst Dubuis ist seinen Aufgaben nicht gewachsen.

Kann die Justizkommission des Grossen Rates Einsicht in das Dossier nehmen? Natürlich.

Wissen die übrigen Gemeinderäte von Brig-Glis nicht mehr als wir Bürgerinnen? Der Walliser Bote behauptet dies.

Dürfen Louis Ursprung und Eduard Brogli die Bürger und Bürgerinnen von Brig, Glis und Brigerbad – so wie dies in der Stellungnahme vom  20. Juni 2017 geschehen ist - bewusst hinter das Licht führen? Nein.

War am fraglichen Wochenende nicht nur Louis Ursprung abwesend, sondern auch Eduard Brogli? Fragen Sie Eduard Brogli.

Luzius Theler und Thomas Gsponer verlangten auf Kanal 9 den Rücktritt der Beiden. Zurecht oder zu Unrecht?  Vermutlich haben sie nicht ganz Unrecht.

Braucht die Gemeinde Brig-Glis nicht dringend wieder ein Kontrollorgan, das im Interesse der Stimmberechtigen Berichte erstellt? Selbstverständlich ja. Wir bleiben dran.

 

SP Oberwallis

 

05. Sep 2017